Select language:
  • EN
  • US
  • DE
  • CH

Consolis Parma

Parma Beton verwirklicht ein Secomea Fernverbindungssystem

Parma, ein Hersteller von Betonelementen, hat sich für ein Secomea Fernverbindungssystem entschieden, um die ferngesteuerte Wartung von Automatisierungsgeräten an allen neun Standorten zu zentralisieren.

Zentralisierte Steuerung von Automatisierungsgeräten
Parma ist der größte Hersteller von Betonelementen in Finnland und einer der Marktführer der Branche. Das Unternehmen ist ein Partner für die Bauindustrie und ein zuverlässiger Lieferant von kostengünstigen Betonprodukten und Komplettlösungen.

Bei Parma ist es ein grundlegender Bestandteil des Angebots, Kunden während des Bauprozesses zu betreuen – von der Planung bis hin zur Übergabe eines Gebäudes an den neuen Eigentümer. Parma arbeitet mit einer sehr großen Anzahl von Automatisierungsgeräten sowie weit verteilten Subunternehmern. Daher ist es für das Unternehmen wichtig, über ein Fernverbindungssystem zu verfügen, das einfache und effiziente Arbeitsabläufe erzeugt.

Schnellere Antwortzeiten bei der Wartung
Parma hat sich für ein Secomea Fernverbindungssystem entschieden, welches die zentralisierte Wartung und Fernsteuerung von Automatisierungsgeräten an verschiedenen Fertigungsstandorten ermöglicht. „Die Fernsteuerung sichert schnelle Antwortzeiten für Wartungsarbeiten und spart Kosten“, sagt Tomi Airo, Chief Information Officer bei Parma. „Der GateManager von Secomea erleichtert die Durchführung von Wartungsarbeiten an jeder Anlage. Alle Geräte und Benutzer für den Fernzugriff sind im GateManager definiert. Die Arbeiter müssen sich so nicht für jedes Gerät die Einstellungen für den Fernzugriff merken.“

Erstklassige Routersicherheit
Die in der Fertigung bei Parma eingesetzten Automatisierungsgeräte werden über ein separates Fabrik-Ethernetnetzwerk betrieben. Um die Zuverlässigkeit und die Informationssicherheit des Netzwerks zu gewährleisten, wurde es vollständig vom restlichen Netzwerk der Anlagen getrennt. Für die richtige Umsetzung hat sich Parma für Secomea SiteManager Remote Connection Router entschieden.

Vollständig definierte Benutzerrechte
Für die Wartung von Produktionsmaschinen setzt Parma lokale Subunternehmer ein. Mit Secomea Remote Control ist es einfach, temporäre Fernverbindungen für externes Wartungspersonal zur Verfügung zu stellen. Dabei werden pro Gerät und Funktion genau definierte Benutzerrechte vergeben.

„Secomea ist eine einfache Lösung für Remotebenutzer. Die Identifikation erfolgt über das Programm ohne zusätzliche USB-Sticks“, sagt Airo. „Die Agenten-Funktionalität von Secomea räumt Remotebenutzern Rechte für definierte Bereiche ein, während das restliche Fabriknetzwerk sicher verschlossen bleibt.“ Der Agent definiert die Verbindungseinstellungen für das ferngesteuerte Gerät und öffnet automatisch das richtige Programm zum Betrieb des Gerätes.

Secomea Fernverbindung für Produktionsmaschinen
Secomea ist ein für die Fernsteuerung von Automatisierungssystemen entwickeltes System. Der SiteManager Router hilft Ihnen dabei, eine zuverlässige und sichere Fernverbindung mit einer Produktionsmaschine oder einem Automatisierungssystem herzustellen.

  • Zentralisierte Verwaltung von Remotebenutzern und Nutzergruppen
  • Fernsteuerung ausschließlich für definierte Geräte und Funktionen
  • Kein offenes Fabriknetzwerk
  • Keine komplizierten USB-Schlüssel. Programmatische Identifizierung
  • Informationssicherheit und Industrie-4.0-Zertifikat

 

Referenzen
Lesen Sie alle
„Kurz und gut: Für uns bietet die Secomea-Lösung maximale Flexibilität und Sicherheit bei minimalem Verwaltungsaufwand“

- Mr. Manuel Kluibenschädl, IT-Verwaltung
Allianzpartner
Sehen Sie alle Partner
Call us
Internationale Vertriebspartner:
Unsere Website benutzt Cookies, wie es fast alle Websites tun, um dem Benutzer einen möglichst guten Service zu bieten. Cookies sind kleine Textdateien, die beim Blättern in Websites auf Ihrem Computer oder Mobiltelefon gespeichert werden.
- Read more here -